Basler Band

Das Basler Band ist eine gemeinschaftliche Entwicklung des Universitätsspitals Basel und dem Genfer Unternehmen MMT. Dabei wird ein Sensor in einem Armband entwickelt, der die klinischen Anforderungen an Laufzeit, Handling, Komfort und Präzision der verwendeten Algorithmen nachweisbar erfüllt. Das Forschungsteam ist für die Spezifikationen und das Konzept verantwortlich und führt die entsprechenden klinischen Tests, welche für eine nachfolgende Zertifizierung notwendig sind, durch.

Neben den Standardparametern wie Aktivität, Herzfrequenz, Herzfrequenzvariabilität und Herzrhythmus werden aktuell Algorithmen zur Atemfrequenz getestet. Ebenso sollen die Sauerstoffsättigung und die Körperkerntemperatur (Kooperation mit GreenTeg) integriert werden. Eine Blutdruckbestimmung über das Armband bildet das vorläufige Ziel der Vitalparameterliste.

Wichtig ist dem Entwicklerteam neben der Zuverlässigkeit und Genauigkeit der Daten ein optimales Design zur Einbettung des Devices in den klinischen und persönlichen Alltag des Patienten. Daher wurde bewusst auf Leichtigkeit, Komfort und Laufzeit geachtet.

Wir sehen in diesem sich sehr rasch entwickelnden Projekt ein weiteres Beispiel für eine fruchtbare Zusammenarbeit zwischen Anwendern (USB) und Herstellern (MMT). Die Einsatzmöglichkeiten gehen weit über den stationären und ambulanten Bereich hinaus und werden in einer Remote Trial genannten Studienform und der stark wachsenden Telemedizin Anwendung finden.

Erste Studien zur Validierung der Parameter laufen bereits und Resultate werden im Laufe des Jahres 2021 verfügbar sein. Weitere Validierungsstudien auch im Bereich der Pädiatrie befinden sich in der Vorbereitungsphase.