Wearables und IT-Infrastruktur

Wearables und IT-Infrastruktur

Mobilen Sensoren, auch Wearable Devices genannt, kommt seit einigen Jahren eine zunehmende Bedeutung im Gesundheitswesen zu. Allerdings ist die für den Konsumenten-Markt entwickelte Technologie in aller Regel nicht 1:1 auf eine Anwendung im Gesundheitswesen übertragbar. Bevor diese Devices für die Versorgung von Patienten routinemäßig verwendet werden können, ist eine sorgfältige Evaluierung und Validierung unabdingbar. Sowohl die Genauigkeit und Verlässlichkeit der Daten als auch die Anwenderfreundlichkeit der Applikationen sind entscheidende Faktoren.

Im Design und der Durchführung klinischer Validierungsstudien von Wearables liegt einer der Schwerpunkte unseres CMIO-Forschungsteams.

Eine jahrelang gewachsene, erfolgreiche Entwicklungspartnerschaft ist die gemeinsam entwickelte Infrastruktur zum Monitoring von Patienten mit mobilen Sensoren. Hieran sind aktuell neben dem USB als Initiator, Entwicklungs- und Testcenter, Leitwert als Entwicklerin der Software und MMT als Produzentin des ersten, durch das USB selbst konfigurierten Wearables für rein medizinische Anwendungen beteiligt. Perfekt ergänzt wird dieses Konsortium durch einen gemeinsamen Early Field Trial der Firma CISCO Systems mit dem Ziel der Integration des Systems in eine weltweit verbreitete Standardhardware.